Wie alles begann…

Wie hat alles angefangen, wie haben “Die Beobachter” zusammengefunden und was bringt die Zukunft? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Habt ihr Fragen, schreibt einen Kommentar zu diesem Artikel – wir werden alle Fragen beantworten.

Angefangen hat unsere Geschichte vor einer gefühlten Ewigkeit. Klaus und ich (Bastian) wohnen knapp 100 Meter voneinander entfernt – ich wusste um Klaus’ Gitarren- und Gesangskünste und er wusste von meiner Vorliebe für dreckige Hammondklänge und Classic Rock – und doch mussten wir uns erst knapp fünf Jahre kennen, bevor wir uns an ein gemeinsames Projekt wagten.

Im Sommer 2011 war es dann soweit – wir haben uns zu einer Studiosession zusammen gefunden, bei der Klaus die “Krieger der Mitternachtssonne” im Gepäck hatte. Wir hatten bei dieser Session so viel Spaß, dass weitere folgten in denen wir mehr und mehr feststellten, dass wir musikalisch sehr gut zusammenpassen.

Mehr unverbindlich als mit konkretem Ziel nahmen wir ein paar Demos und Guidespuren für eine evtl. spätere Verwendung auf. Ich war mit einer CD Produktion beschäftigt und konnte mich kaum auf unser gemeinsames Projekt konzentrieren, so dass es nicht wirklich voran ging. Im Mai 2012 sollte sich das ändern und die Pläne einer ernsthaften Band wurden konkreter.

Wie klein doch die Welt ist – direkt im Nachbarort fanden wir mit Chris Clemens – einen erfahrenen Rockdrummer, der menschlich und musikalisch perfekt zu uns passte. Nach ein paar Jamsessions waren wir uns über unsere Vorstellungen, Wünsche und Ziele einig und die Band wurde gegründet (wenn auch wir noch nicht 100% komplett waren).

Was erwartet euch bei “Die Beobachter”?

Musikalisch bewegen wir uns im Classic Rock Bereich, aber statt einer zweiten Gitarre setzen wir auf die Gewalt von Hammond- und klassischen Synthesizersounds. Inhaltlich legen wir uns nicht fest – wir erzählen Geschichten, Mythen, Sagen, oder berichten über aktuelle Themen. Aufgrund unserer Vorliebe für Fantasy Geschichten, ist es allerdings ziemlich wahrscheinlich, dass alle Themen in ein Fantasy Gewand gepackt werden – Drachen, Helden, Aliens, UFOs, Wikinger – als Reisende durch Raum und Zeit, haben wir zu allem etwas zu erzählen ;)

Wie sieht unsere Zukunft aus?

“Die Beobachter” sind eine positiv eingestellte Band – die Welt wird 2012 nicht untergehen – d.h. wir werden uns 2013 mit unserer ersten CD und Live Gigs bei euch melden. Bis dahin, besucht regelmäßig unsere Webseite und werdet Fan auf Facebook – seid von Anfang an dabei…

Wir freuen uns auf euch!

Die Beobachter